Ortsverein

Chronik des SPD-Ortsverein Sennfeld

Die SPD gilt als älteste demokratische Kraft in Bayern.

Bereits Mitte des vorletzten Jahrhunderts waren während der bürgerlichen Revolution 1848/49 Arbeitervereine entstanden – der Nährboden für die Sozialdemokratie. Erste Hinweise für eine sozialdemokratische Partei in Sennfeld sind bereits 1890 zu erkennen. 1906 gelingt vermutlich die Gründung einer SPD-Ortsgruppe, 1909 die Gründung des Arbeitergesangvereins „Eintracht“ und 1911 - so ist es dem Geschäftsbericht des Gauvorstandes der SPD Nordbayern sowie dem „Fränkischen Volksfreund“ zu entnehmen - hat der OV Sennfeld bereits 19 männliche und 3 weibliche Mitglieder.

mehr

für den Gemeinderat stellen sich die Kandidaten

  1. Helmut Heimrich, 2.Janka Wozny, 3.Christian Birkmeyer, 4.Christoph Back, 5. Klaus Birkmeyer, 6. Manuel Binkowsky, 7. Jens Fiedler, 8. Michael Stich, 9. Erich Wenzel, 10. Stefan Schenk, 11. Florian Zinnheimer, 12. Torsten Kullich, 13. Sascha Reck, 14. Monika Mergner, 15. Andreas Hoffmann, 16. Gürsel Dedeoglu